• FF008 Sardinenclub

    Ein neuer Sonntag, ein neuer Film.
    Dieses mal ein bisschen später da ich zu Faul war es nicht geschafft habe die Episode früher zu schneiden.

    Wir reden über: NSFW (Podcast) – Hörerinnentreffen – Feedback zu Episode 5 – Jan Böhmermann – Lichtassistenten – Zeitreiseparadoxa – schlechtes & gutes Storywriting – Game of ThronesDeus Ex Machina – Actionsequenzen – Noise Rock“Robocop 4 – Fuck off Robocop” – “Star Trek – Zurück in die Zukunft” – OldboyTerminator 2 – “The gang makes lethal weapon 6” – Karten zählen – Gratis-Spiele für’s Smartphones & andere verkappte Online-Casinos – Fire EmblemEarthworm JimGolden SunZiegenproblemKeanu ReevesKevin SpaceyAmerican BeautyA serious ManSchrödingers Katze – Leute, die schwer Beeindruckbar sind – Landau Genius ScaleAlbert EinsteinSolid State BasicsDavid MerminDau (Film) Ocean’s Eleven (Original) – Plotholes – The Godfather: Part III – Herzanfälle & Schlafmangel – 4-to-the-floor – Dr. Axel Stolls “Skalarwelle, Mikrowelle” – Poledance – Nobelpreis – Wikipedia & Artikel 13 – (unnötige) Loveinterests – Nerdfantasies – Scott PilgrimYouth in RevoltMichael Cera – Handtaschen & Champanger – Texas Hold’em

    Film der Woche
    21 (2008) Crime, Drama, History | 2h 3min | 10 April 2008 (Germany) 6.8
    Director: Robert LuketicWriters: Peter Steinfeld, Allan LoebStars: Jim Sturgess, Kate Bosworth, Kevin SpaceySummary: Ben Campbell is a young, highly intelligent, student at M.I.T. in Boston who strives to succeed. Wanting a scholarship to transfer to Harvard School of Medicine with the desire to become a doctor, Ben learns that he cannot afford the $300,000 for the four to five years of schooling as he comes from a poor, working-class background. But one evening, Ben is introduced by his unorthodox math professor Micky Rosa into a small but secretive club of five. Students Jill, Choi, Kianna, and Fisher, who are being trained by Professor Rosa of the skill of card counting at blackjack. Intrigued by the desire to make money, Ben joins his new friends on secret weekend trips to Las Vegas where, using their skills of code talk and hand signals, they have Ben make hundreds of thousands of dollars in winning blackjack at casino after casino. Ben only wants to make enough money for the tuition to Harvard and then back out. But as fellow card counter, Jill Taylor, predicts, Ben becomes corrupted by greed ... Written by matt-282

    Photos


    See all photos >>

  • FF007 Fizzelbomber

    Willkommen zur neuen Folge!
    Wir schauen dieses mal die Minute 57 – 63 eines Zeitreisenden Agenten.

    Shownotes: Erwachsenes Verhalten – Pornografie – Schriftsteller*Innen – Alexandra ToborQuestionable Content – Bestseller und Schundliteratur – Die Känguru-Trilogie – Lars’ Buchprojekt – Die Abenteuer des Stefon Rudel – Amazonbücher – eigener, alter Code – Verlust der Kreativität – Neuronale NetzwerkeMission Impossible – Plotwists – der erste Film, den jemand von uns kennt – Pornobalken – Matrix – Zeitreiseparadoxa – MultiversenMinkowski-Blockuniversum – Kausalität – Quantenselbstmord (WTF, es gibt einen Wikipedia-Artikel dazu?) – PrimerThe Terminator – John Connor – Twelve MonkeysTerry GilliamBrazilBrad Pitt – Filme, in denen Brad Pitt die gleiche Rolle spielt – Deadpool 2 – Mr. Invisible – Spoilerwarnung: Lucky # SlevinScarfolk by Richard Littler – korrektes Gendern bei Filmcharakteren – Gamertags – Zahnfleischkrankheiten – The Usual SuspectsMisfits – In die Vergangenheit reisen um Hitler zu töten – Quantenfeldtheorie – Raketenwissenschaften – Wernher von Braun – Hochstapler – Das Peter PrinzipBerliner VolksbühneChris Dercon– Was hat Wernher von Braun jemals für die Physik getan? – Raketengrundgleichung (nicht von Wernher von Braun!) – Tom LehrerWernher von Braun (Song) – Riesige Timeranzeigen an Bomben – Schnauzbärte

    Film der Woche
    Predestination (2014) Drama, Mystery, Sci-Fi | 1h 37min | 28 August 2014 (Australia) 7.5
    Director: Michael Spierig, Peter SpierigWriters: Michael Spierig, Peter SpierigStars: Ethan Hawke, Sarah Snook, Noah TaylorSummary: PREDESTINATION chronicles the life of a Temporal Agent sent on an intricate series of time-travel journeys designed to ensure the continuation of his law enforcement career for all eternity. Now, on his final assignment, the Agent must pursue the one criminal that has eluded him throughout time. Written by Anonymous

    Photos


    See all photos >>

  • FF006 Sudo Cut

    Während es draußen Gewittert und der Regen gegen die Scheiben prasselt, sitze ich hier gemütlich drinnen und schreibe dir. Ja genau, dir, werte*r Leser*In.

    Denn es gibt eine neue, dieses mal sehr späte, aber dafür druckfrische Folge “Im falschen Film”. Ein weiterer Rekordversuch, die längste Folge aller Zeiten* aufzunehmen

    Wir sprechen dabei über: Verwandschaftsgrade, The Expanse, John Claude van Johnson, Alsheimer, Das Wiedererkennen von Schauspielern, Erstis streicheln, Tv-Tropes, Romcoms, “Wie werde ich ihn los in Zehn Tagen”, Darths and Droids, Science Fiction, wackelnde Couchen, retadierendes Moment, sich einfügende Puzzlestücke, Eternal Sunshine of a spotless mind, Lobotomy for Dummies, Casablanca, 500 Days of Summer, Romanzen in Mangas, Shōjo, Rolemodels, “Fantasy”, Gantz, verschwindende Plotlines und Charaktere in Mangas, Idiotische Teenie-Drama-Serien, It’s always sunny in Philadelphia, Trashmagie, Klischeebruch in Mangas, Schulgossip über Leute die man nicht kennt, Titledrops, Die Romcom-Verschwörung, Lucifer, Bones – die Knochenjägerin, blaue Charaktere, People of Color, Spitznamen, Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften, “Menschen, die sich ironisch eine Ukelele zulegen” und langweilige Filme.

    *Conditions may apply.

    Film der Woche
    The Only Living Boy in New York (2017) Drama | 1h 29min | 11 August 2017 (USA) 6.3
    Director: Marc WebbWriters: Allan LoebStars: Callum Turner, Kate Beckinsale, Pierce BrosnanSummary: Thomas Webb, the son of a publisher and his artistic wife, has just graduated from college and is trying to find his place in the world. Moving from his parents' Upper West Side apartment to the Lower East Side, he befriends his neighbor W.F., a shambling alcoholic writer who dispenses worldly wisdom alongside healthy shots of whiskey. Thomas' world begins to shift when he discovers that his long-married father is having an affair with a seductive younger woman. Determined to break up the relationship, Thomas ends up sleeping with his father's mistress, launching a chainin of events that will change everything he thinks he knows about himself and his family. Wow! Written by AnonymousB

    Photos


    See all photos >>

  • FF005 Von Schmatzen und Husten

    Ein neuer Sonntag, eine neue Episode.

    Wir dachten uns: Machen wir mal was komplett verrücktes! Daher fangen wir mit dieser Episode (experimenteller Weise) an, den Film nicht im Titel zu spoilern.

    Leider ist das Mischpult immer noch nicht da, weshalb der Sound immer noch ein wenig Blechern ist. Außerdem ist Simon erkältet. Ich habe mein bestes gegeben das Husten rauszuschneiden und zu muten – hat nur so bedingt geklappt.

    Wir reden dabei über:

    Keanu Reeves, Synchronsprecher, Musik in Film & Fernsehen, Clockwork Orange (Film), Krimiserien (u.A. Castle, The Mentalist, Lucifer), Firefly, https://en.wikipedia.org/wiki/Tillman_Water_Reclamation_Plant, Wandtatoos, Memento, Rogue One, James Bond, Mad Max, Burn Notice, Bildwinkel, Objektive, Granaten, Platz als Luxusgut, Clockwork Orange (Buch), Bildkomposition, Fotografie, Catch-All E-Mail, merkwürdige Passwörter, Mitbewohner & Rehe.

    Film der Woche
    Wicked Blood (2014) Action, Crime, Drama | 1h 32min | Video 19 May 2014 5.4
    Director: Mark YoungWriters: Mark YoungStars: Abigail Breslin, Sean Bean, James PurefoySummary: Hannah Lee Baker is a bright teen girl trapped in the dark Southern underworld of violence and guns, meth labs and vicious biker gangs, and whose only refuge is chess. She lives with Amber, her older sister; and her uncle Donny, an addict. All live in fear of Uncle Frank Stinson, who runs the illegal family business with an iron fist, aided by his psychotic younger brother Bobby. Things change for the worse when Amber falls in love with Wild Bill, a meth trafficker who finds himself at war with Frank. Hannah realizes the only way to save her family is by cleverly scheming to pit one pawn against another in a cunning chess game. Written by Anonymous

    Photos


    See all photos >>

  • FF004 Malevolent

    Hurrah, ein Horrorfilm!

    Wie wir auch am Anfang der Episode erwähnen: Das alte Mischpult ist gestorben und daher mussten wir das alte Pult benutzen. Also gibt es bei dieser Sonderepisode also echtes Strandfeeling!

    Zu Aschenbrödel erzählen wir dieses mal nicht viel, aber dafür hat sich Simon die Zeit genommen und Arctic Hearts angeschaut. Im Anschluss beschäftigen wir uns mit Minute 75 ff. von Malevolent.


    Dabei reden wir unter anderem über Evil Dead, Burn Notice, Hitchcock, MacGuffin, das Känguru, Gore, Logik in Horrorfilmen, Dr. Strangelove, Granderwasser, Thermodynamik, Herr der Ringe-Marathons, die Star Trek-Filme, Die Gesellschaft nach der Zombieapokalypse und, und, und…

    Malevolent - Und das Böse existiert doch (2018) Horror | 1h 29min | 5 October 2018 (Germany) 4.8
    Director: Olaf de Fleur JohannessonWriters: Ben Ketai, Eva KonstantopoulosStars: Florence Pugh, Ben Lloyd-Hughes, Scott ChambersSummary: Siblings Jackson and Angela run a profitable ghostbusting racket; swindling the bereaved with fake detection equipment and Angela's paranormal 'visions'. Hired to investigate a haunted old foster home, the team uncover its terrifying past: young girls brutally slaughtered, mouths stitched shut; silenced by a sadistic killer. And Angela's on the edge - sleepless, strung out and losing her mind, no longer certain what's actually real; convinced she hears the girls crying out to her from the darkness... But supernatural terrors are the least of their problems when they discover the very real evil lurking in the isolated house. Written by Sigma Films

    Photos


    See all photos >>

  • FF003 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

    Seufz. Wenn euer Podcatcher btw. Unsinn anzeigt: Sorry, ich hab’s kaputt gemacht. Es ist sehr frustrierend, wenn WordPress oben rechts “planen” stehen hat, aber dann stattdessen Zeug veröffentlicht, was noch gar nicht da ist. Euphorie, Euphorie…

    Kommen wir aber weg von technischen Problemen und hin zu dieser Episode.

    In dieser Episode beschäftigen wir uns mit Minute 63-67 eines sowjetischen Märchenklassikers.

    Dabei knacken wir mit 1,5h auch glatt den Folgenlängen-Highscore.
    Wir haben mal uns entschlossen unsere wissenschaftlichen Auswertungsmethoden aus dem Keller zu kramen (Wofür zur Hölle haben wir sonst das Modul “Datenverarbeitung” gehört?) und haben mal ein wenig Schindluder seriöse Wissenschaft mit unseren Daten betrieben:

    Wenn es so weiter geht, werden wir in 7 Jahren auf Dauersendung sein, weil dann die Folgenlänge dann dem Folgenintervall entspricht. Dabei werden wir dann über jede Minute des Films 2000 Minuten sprechen. Was danach passiert ist ungewiss, wahrscheinlich werden wir dann Zeitreisen erfinden, um den Trend aufrecht zu erhalten. (Also: Markierts euch im Kalender!)

    In dieser Folge sprechen wir über den Nordpol, Kommunismus, über Schauspieler, die eigentlich immer die gleiche Rolle spielen, entwerfen zwei Konzepte für Filme, reden über tote Tiere, Blockbuster, Akkute Müdigkeit, Kunst und die Zukunft dieses Podcasts.

    Falls euch diese Episode gefallen hat, wäre eine Bewertung auf iTunes sehr cool. https://itunes.apple.com/de/podcast/im-falschen-film/id1449477304


  • FF002 Arctic Heart

    Alle guten Dinge sind Drei!

    Oder <3, denn wir beschäftigen uns mit der wunderschönen, herzerweichenden, weltbekannten französischen Klassiker “Arctic Heart” – wer kennt ihn nicht? (ACHTUNG: IRONIE IM INTERNET)

    Ganz unklassisch kommt er jedoch ohne gelbe Untertitel aus (Sacrebleu! /o\) und handelt von einem “Wissenschaftler” – also direkt unser Fachgebiet.

    Wir reden also über Labore, über Türen, Sex für die Wissenschaft, darüber wie Menschen mit ihrem Schuh telefonieren, über das Spüren von Auren und vieles mehr, aber immerhin fluchen wir zwischenzeitlich kräftig

    Zusätzlich knacken wir damit zum ersten mal eine komplette Stunde. Euphorie, Euphorie!

    Falls ihr Feedback für uns habt, ist das immer gerne gesehen, sowohl hier auf unserem Block, wie auch in iTunes und auch sowieso.

  • FF001 Jackass 3D

    Hurrah! Mit neuem Mischpult gerüstet, stellen wir uns erneut der Herausforderung des Zufallsgenerators! Dieses mal schauen wir uns Minute 26.-30. von Jackass 3D an.

    Zudem klären wir noch woher man Robert Redford kennen könnte, reden kurz über Börsenfilme, lange über Youtuber und wie sie dafür sorgen “relateable” zu sein, über Gedächtnisschwund & Lucky # Slevin und warum Frauen wohl einfach das klügere Geschlecht sind – wir schweifen also ein bisschen ab, insgesamt eine knappe Stunde!

    Nebenbei gibt es diesen Podcast inzwischen bei iTunes https://itunes.apple.com/de/podcast/im-falschen-film/id1449477304, wäre cool, wenn ihr uns da eine nette Bewertung dalassen könntet, die wir dem großen Algorithmus als Opfergabe dabieten können.

  • FF000 All is Lost

    Willkommen zu unserem neuen Podcast!

    In unserer 0. Folge (Wir zählen wie die braven Informatiker, die wir nicht sind.) beschäftigen wir uns mit Minute 18 bis 23 des Films “All is Lost”. Auf uns warten die Heimtücken der deutschen Sprache (Wie zur Hölle funktioniert sprechen?), philosophische Fragen (Wer zur Hölle ist Robert Redford?) und wichtige Lebenslektionen (Tragt lieber das Funkgerät zum Bleiakku, als den Bleiakku zum Funkgerät!). Man merkt uns die Aufregung noch ein wenig an, aber ich bin guter Dinger, dass das in zukünftigen Folgen besser wird.

    Entschuldigt bitte das Brummen und Rauschen – diese Pilotepisode des Podcasts wurde leider noch mit dem alten Mischpult aufgenommen, wobei ich versucht habe mit Auphonic zu retten was möglich ist.

    Ich hoffe sehr dass sich dieses Problem in den zukünftigen Folgen Beheben lässt!

    Das kurze Thema im Intro ist übrigens “Into the Wormhole (Sting) – Jingle Punks”
    Das Outro ist “35,000 feets – The Mini Vandals”